Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

XBC Token / Cross Berlin Coin: ELROND Smart-Contract-Blockchain?

XBC Token / Cross Berlin Coin: ELROND Smart-Contract-Blockchain?

Der XBC Token / Cross Berlin Coin braucht die beste Blockchain am Markt, die im Dreiecksverhältnis Geschwindigkeit / Transaktionsrate, Sicherheit und Stabilität das beste Ergebnis liefert. Die Wahl fiel auf die noch junge ELROND-Blockchain, die alle skalierbaren Eigenschaften enthält ohne an Performance einzubüßen oder sonstige programmiertechnische Nachteile enthält.

Bei den tausenden von Blockchain Projekten kann es schwierig sein, ein gutes Projekt von einem mittelmäßigen zu unterscheiden. Der Niedergang des Terra Luna Ecosystems im Juni 2022 hat nicht gerade zur Vertrauenswürdigkeit der Branche und der Top-Projekte beigetragen. Die Spannungen und die Kritik an der Blockchain-Industrie waren noch nie so groß wie heute.

Am Beispiel von Elrond werden wir in diesem Beitrag erläutern, was ein weltveränderndes Blockchain-Projekt zu ausmacht und welche Rolle Smart-Contract dabei spielen.

Was ist ein Smart-Contract

Laienhaft ausgedrückt ist ein Smart-Contract eine selbstausführende digitale Vereinbarung. Diese Definition hinterlässt wahrscheinlich mehr Fragen als Antworten; deshalb eine ausführlichere Erklärung: Nehmen Sie einen typischen Vertrag, bei dem Sie jemandem Geld leihen, unter der Bedingung, dass er es später (und mit Zinsen) zurückzahlt. Sie können dies mündlich oder, viel besser, schriftlich festlegen. Soweit so gut – Sie müssen zunächst das Geld leihen, und der Schuldner muss das Geld im vereinbarten Zeitraum zurückzahlen.

Sowohl Sie als auch der Kreditnehmer sind dabei Vollstrecker, und einer von ihnen (oder beide) kann sich, wann auch immer, dazu entscheiden, den Vertrag zu brechen.

Ein Smart-Contract hingegen führt sich selbst aus, sobald vorgegebene Bedingungen erfüllt sind, und würde theoretisch so funktionieren:

1. Der Kreditgeber gibt dem Vertrag die Anweisung, Geld zu leihen und die Sicherheiten zu stellen.

2. Der Vertrag leiht automatisch Geld zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit oder wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

3. Der intelligente Vertrag gibt Ihnen automatisch zu einem bestimmten Datum oder einer bestimmten Uhrzeit Ihr Geld mit Zinsen zurück oder gibt Ihnen die Sicherheiten des Kreditnehmers.‍

Schon jetzt erkennen Sie einige offensichtliche Vorteile von intelligenten Verträgen gegenüber herkömmlichen Vertragssystemen.

● Sie sind schnell, effizient und genau

● Die vorher festgelegten Bedingungen schaffen Vertrauen und Transparenz

● Smart-Contracts sind nicht manipulierbar und daher extrem sicher

● Es werden Mittelsmänner und damit Ressourcen wie Zeit und Geld eingespart‍

Blockchain: Die Anfänge von Smart-Contracts

Im Grunde ist ein Smart-Contract ein Computerprogramm, das aus Wenn- und Wenn-Anweisungen, also Abhängigkeiten besteht. Diese Wenn- und Wenn-Anweisungen sind die vorgegebenen Bedingungen, welche die Ausführung des Vertrags steuern.

So genial die Idee der intelligenten Verträge auch ist, sie kann aufgrund der vielen Risiken und technischen Besonderheiten, die mit Computerprogrammen einhergehen, nicht isoliert existieren. Ein Smart-Contract muss eine Reihe einzigartiger Eigenschaften aufweisen, um sicher funktionieren zu können und in der realen Welt nützlich zu sein.

Diese sind:

● Smart-Contracts müssen transparent sein

● Smart-Contracts müssen sicher und gleichzeitig nicht greifbar sein

● Smart-Contracts müssen unmöglich zu ändern, zu hacken oder zu zerstören sein

Um intelligente Verträge zu ermöglichen, werden diese auf einer Blockchain gespeichert. Doch was ist eine Blockchain und welche Rolle spielt sie in diesem Zusammenhang?Nun, eine Blockchain ist ein digital verteiltes, gemeinsam genutztes, dezentralisiertes öffentliches Aufzeichnungsbuch, das Transaktionen in einem öffentlichen Netzwerk speichert.
Sobald ein Smart-Contract auf einer Blockchain entwickelt wird, profitiert er auch von den Vorteilen der Blockchain-Technologie. Das bedeutet, dass es sich nicht nur um eine selbstausführende Vereinbarung handelt, sondern auch um eine, die digital verteilt, verifiziert und dezentralisiert ist.

Die Blockchain-Technologie verleiht den intelligenten Verträgen einige ihrer bisher wichtigsten Vorteile:

● Unveränderlichkeit – die Blockchain-Technologie stellt sicher, dass eine einzelne Person die Blockchain nicht verändern kann

● Dezentralisierung – da sie in einem öffentlichen Hauptbuch gespeichert sind, sind intelligente Verträge öffentlich und für alle sichtbar

Blockchain-Smart-Contracts der ersten, zweiten und dritten Generation

Die Verbindung von Smart Contracts und Blockchain-Technologie hat eine Finanzrevolution mit einer unendlichen Liste von Möglichkeiten, Token und Projekten gleichermaßen, hervorgebracht.

1. Bitcoin

Bitcoin war die erste Mainstream-Anwendung von Smart-Contracts, die in einer Blockchain gespeichert sind.

Einige der Nachteile von Bitcoin im Zusammenhang mit Smart-Contracts und auch anderen Anwendungen sind:

● Das Fehlen von Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten außerhalb der Wertaufbewahrung

● Eine Umweltkatastrophe, da für die Validierung von Transaktionen sehr viel Energie verbraucht wird

● Langsamer als Banken, die magere sieben Transaktionen pro Sekunde validieren

2. Ethereum

Die inhärenten Unzulänglichkeiten der nicht anwendungsbezogenen Architektur von Bitcoin führten zur Entwicklung von Ethereum. Ethereum ist eine Proof-of-Work-Kryptowährung (ab September 2022 PoS – Proof-Of-Stake) die Anwendungen, NFTs und das Versprechen einer umweltfreundlicheren Zukunft für intelligente Blockchain-Verträge mit sich brachte.

Wie bei Bitcoin dauerte es jedoch nicht lange, bis sich Risse im Narrativ von Ethereum abzeichneten. Einige dieser Bedenken umfassen:

● Höhere Gas-Fees (Transaktionskosten) und Gebühren als es bei Banktransaktionen der Fall ist

● Langsamere Transaktionsgeschwindigkeiten als Banken und Bargeldtransferdienste wie PayPal und Visa

● Mangelnde Skalierbarkeit des Netzwerks

● Energieintensives Proof-of-Work-Ökosystem (wird durch PoS ersetzt)‍

3. Solana

Solana ist eine Kryptowährung der dritten Generation, die geschaffen wurde, um die größten Schwächen von Ethereum zu beheben. Dies sind die hohen Gas-Fees, das langsame TPS-Volumen, das Proof-of-Work-Framework und der Mangel an hilfreicher Skalierbarkeit.

Das Ziel von Solana, Ethereum zu ersetzen, ist jedoch aufgrund seiner eigenen Unzulänglichkeiten unerreichbar geblieben. Dazu gehören mehrere Sicherheitsbedenken. Solana ist die am häufigsten gehackte Blockchain und weist damit auch die meisten gehackten Smart-Contract auf.

4. Elrond: Das Erwachsenwerden von Smart Contracts

Als die Blockchain-Smart-Contracts der dritten Generation aufkamen, war das Zeitalter von Versuch und Irrtum bei Smart Contracts vorbei. Die Entwickler wussten nun, was für ein erfolgreiches Projekt erforderlich ist, und machten sich an die Arbeit, um Projekte zu entwickeln, die die Welt tatsächlich revolutionieren können.

Einige dieser Merkmale erfolgreicher Blockchains mit funktionierenden Smart-Contracts sind:

● Ein zuverlässiger Speicher für gegenwärtige und zukünftige Werte

● Proof-of-Stake-Consensus

● Niedrige Transaktionskosten / Skalierbarkeit

● Eine hohe Transaktionsrate pro Sekunde

● Einfachheit & Programmierbarkeit

Elrond ist eine Proof-of-Stake-Kryptowährung der dritten Generation, welche das Blockchain Trilemma löst:

Hohes Transaktionsvolumen, bei geringen Transaktionskosten und gleichzeitig maximaler Sicherheit.

Mit seinem EGLD-Token vereint Elrond die besten Erkenntnisse aus den Erfahrungen von Bitcoin, Ethereum und Solana schafft ein sicheres, schnelles, dezentrales und zuverlässiges Mittel zur Durchführung von Transaktionen und der Entwicklung von Smart-Contracts.

Elrond nutzt eine Technologie namens Adaptive-State-Sharding, um seine Transaktionen Netzwerk zu skalieren und zu validieren. Bei der Zustandsaufteilung wird die Blockchain in vier Bestandteile, sogenannte Shards, aufgeteilt. Jeder Shard wird zur Skalierung und Validierung von Transaktionen auf der Elrond-Blockchain verwendet, während der vierte Shard die von den anderen drei produzierten Informationen koordiniert.  

Jeder Shard kann entsprechend der Anzahl der Transaktionen im Netzwerk skaliert werden.
Darüber hinaus ist die Anzahl der EGLD-Token auf 31 Millionen begrenzt.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Merkmale der Elrond-Blockchain:

● Skalierbarkeit – 15.000 tps, skalierbar auf 100.000 tps

● Dezentralisiert – über 3.200 Nodes weltweit

● Umweltbewusst- 6 Millionen Mal weniger Energieverbrauch als Bitcoin

● Dezentralisiert – PoS Consensus

● Niedrige Kosten – 0,001 Dollar pro Transaktion

● Geschwindigkeit – 6 ms Latenzzeit to finality

Elrond vs. Ethereum

Da Sie nun mit Elrond vertraut sind und die Fakten kennen, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie es im Vergleich zu seinem größten Konkurrenten im Bereich Smart-Contracts, nämlich Ethereum, abschneidet.

Hier ist ein Vergleich zwischen den beiden:‍

1. TPS: Elrond ist schneller als Ethereum

Elronds adaptives State Sharding schlägt Ethereums Sharding, und das nicht einmal knapp. Dadurch ist Elrond in der Lage, auf über 100.000 Transaktionen pro Sekunde zu skalieren, während Ethereum 1.0 immer noch auf seine trägen 15 tps angewiesen ist.

Zum Vergleich: PayPal, das 1998 gegründet wurde, kann 2.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten und ist damit schneller als Ethereum.

2. Gas-Fees: Elrond ist 3500x billiger als Ethereum

Die Achillesferse von Ethereum sind die teuren Transaktionskosten, an denen auch der Merge (Update auf den PoS Consensus) nichts ändern wird. In der Spitze lagen die Ethereum-Gebühren bei unglaublichen 63 Dollar pro Transaktion, was den Handel extrem teuer machte.

Die Transaktionsgebühren von Elrond sind mit 0,006 Dollar fast nicht spürbar, was die Einstiegshürde senkt und mehr Anwendungsfälle für den Token schafft.

3. NFT-Lizenzgebühren

NFT-Lizenzgebühren auf Ethereum sind plattformspezifisch. Das bedeutet, dass NFTs, die auf einer Plattform gemintet (erstellt) werden, den Autoren keine Lizenzgebühren einbringen, wenn sie auf einer anderen verkauft werden.

Dagegen verwenden die NFT-Standards von Elrond eine eingebaute, standardmäßige Lizenzgebühr, um die plattformübergreifende Übertragung von Lizenzgebühren zu gewährleisten.Und das ist noch nicht alles. NFTs in Ethereum haben kein echtes Eigentum, da NFT-ERC-721 das Eigentum am Token dem Smart Contract des Tokens zuweist.

Im Gegensatz dazu gibt Elrond NFT-Besitzern das volle Eigentum. Das bedeutet, dass NFTs in Elrond direkt im Wallet des Inhabers selbst gespeichert werden können.

4. Elrond vs. ETH -Post-Merge

Laut Ethereum werden all diese genannten Nachteile und Probleme mit der Einführung von Ethereum 2.0 gelöst, da das aktuelle Netzwerk überarbeitet und dringend benötigte Änderungen einführen wird. Doch wie jeder weiß, werden mit dem Update viele der Probleme noch nicht behoben, und bis dahin wird Ethereum eine Generation hinter Elrond zurückbleiben.

Zusammenfassung und Ausblick:

Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt für den Einstieg in Blockchain Unternehmen, die vielversprechende Tokenomics aufweisen und auf deren Basis reale und skalierbare Anwendungen, unter anderem mit der Hilfe von Smart Contracts gebaut werden können. Elrond steht unserer Analyse nach, weit vorne im Rennen.

Quelle: Aurentum Finance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert