Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Wien macht mit der Blockchain Ernst (FAZ.net)

Wien macht mit der Blockchain Ernst (FAZ.net)

FAZ.NET | iq digitalIn einem bereits im November 2019 (!) erschienenen Online-Artikel der FAZ.net wird über die Bedeutung der Blockchain für eine “demokratisierende” Energieversorgung und ihr Beitrag zur Modernisierung der städtischen Verwaltung für die Stadt Wien geschrieben – inklusive einer Erwähnung meines ehemaligen Mentors:

(…)
Seit dem Vorjahr testet Wien Energie mit den Anrainern in dem angesagten Quartier in Bezirk Leopoldstadt innovative Konzepte rund um Energie, Wohnen und Mobilität. Die Pilotkunden konnten zwischen drei unterschiedlichen Stromtarifen wählen: einer Flatrate, einem Nutzungszeit-Tarif und einem marktabhängigen Tarif. Über eine eigene App am Smartphone lässt sich der Strombezug bequem steuern. Wer verreist, kann in dieser Zeit seinen Sonnenstrom-Anteil den Nachbarn verkaufen. So verfällt der wertvolle Öko-Strom nicht, die Energie wird effizient und lokal genutzt. Ein zusätzlicher Vorteil sind verringerte Netzgebühren und damit geringere Energiekosten.

Die Basis für diese Transaktionen bildet die Blockchain-Technik. Gemeinsam mit dem Start-up Riddle & Code wurde die Infrastruktur entwickelt, die derzeit im Viertel ausgerollt wird. PV-Anlage und Stromzähler, später in diesem Jahr auch E-Ladestellen und Speicher werden mit einem speziellen Chip ausgestattet und damit in die Blockchain integriert. Erste simulierte Kundenabrechnungen an einer E-Ladestelle konnten im Labortest erfolgreich durchgeführt werden.

Für den Austausch in Energiegemeinschaften weist die Blockchain-Technik entscheidende Vorteile auf. Dazu gehören eine sichere, transparente Abrechnung, eine lückenlose Rückverfolgung und Identifikation. Mit Blockchain bekommt der bisher nur über Zertifikate nachvollziehbare Strombezug eine Unterschrift. Die Transparenz erhöht sich maßgeblich und macht Energie und damit Energieeffizienz greifbar. Gefördert wird auf die Weise die effizientere Nutzung von Produkten.

Mehr auf: FAZ.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.