Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

The Sandbox kooperiert mit einer Vielzahl von Persönlichkeiten aus Hongkong und plant die Einführung einer Metaverse – Mega City

The Sandbox kooperiert mit einer Vielzahl von Persönlichkeiten aus Hongkong und plant die Einführung einer Metaverse – Mega City

Das Tochterunternehmen von Animoca Brands und die Blockchain-basierte virtuelle Welt The Sandbox hat angekündigt, dass das Unternehmen mehrere Partnerschaften in Hongkong geschlossen hat und plant, eine “Mega City” im Metaverse zu errichten. Zu den Partnern, die Land in The Sandbox erworben haben, um Mega City zu errichten, gehören der Hongkonger Tycoon Adrian Cheng, das Dienstleistungsunternehmen PWC Hong Kong und die Hongkonger Schauspielerin und Model Shu Qi.

The Sandbox kündigt den Start von Mega City an
Blockchain-Projekte wie Decentraland und The Sandbox erfreuen sich einer großen Nachfrage, da der Hype um Web3, NFTs und Metaverse in letzter Zeit exponentiell gestiegen ist. Am Mittwoch kündigte The Sandbox – eine Tochtergesellschaft von Animoca Brands und ein Blockchain-Metaverse, das die NFT-Technologie (Non-Fungible Token) nutzt – den Start einer “Mega City” an. Das Unternehmen hat verschiedene Partnerschaften in Hongkong geschlossen, und die Metaverse-Region wird “ein neues kulturelles Zentrum” werden, so die Ankündigung.

The Sandbox gibt an, dass es eine Partnerschaft mit dem renommierten Hongkonger Geschäftsmann Adrian Cheng, CEO von New World Development, Gründer der Marke K11 und Geschäftsführer des Juwelierunternehmens Chow Tai Fook, eingegangen ist. Die virtuelle Blockchain-Welt wird Chengs XL Estate (24 x 24 LANDs) beinhalten, das ein “Innovationszentrum von Mega City” sein soll. Ein Wahrzeichen wird der GBA-Pavillon sein, in dem “Kreativität und technische Wunder” präsentiert werden. Chengs GBA-Unternehmen werden auch besondere Erlebnisse wie “Unterhaltung [und] exklusive NFTs” bieten.

Preisgekrönte Unterhaltungsstars wie der Regisseur Stephen Fung und die Schauspielerin Shu Qi planen, exklusive NFTs zu präsentieren. “The Sandbox [plant], einen aufregenden Bezirk von Mega City zu schaffen, der ihre Talente und ihre Liebe zu Kunst und Kultur präsentiert”, heißt es in der Ankündigung. Darüber hinaus werden Metaverse-Fans und The Sandbox-Nutzer in der Lage sein, Land in der Nähe von Mega City zu erwerben. The Sandbox hat den Verkauf von Grundstücken angekündigt, die an die Region Mega City angrenzen. So heißt es in der Ankündigung des Blockchain-Startups für die virtuelle Welt Mega City:

Um die neuen Partner zu feiern, wird The Sandbox am 13. Januar 2022 einen neuen LAND-Verkauf starten, der es den Spielern ermöglichen wird, ausgewählte Grundstücke in der Nähe der LANDs der heute angekündigten Partner zu erwerben.

Blockchain-Unternehmen arbeitet mit 165 Partnern zusammen
In der Zwischenzeit hat der projekteigene Token Sandbox (SAND) in dieser Woche mehr als 7 % an Wert verloren, aber in den letzten zwei Wochen hat SAND 6 % gewonnen. Seit Jahresbeginn ist SAND gegenüber dem US-Dollar um 13.785 % gestiegen. SAND hat heute eine Marktbewertung von rund 5 Milliarden Dollar und ein weltweites Handelsvolumen von 672 Millionen Dollar. Statistiken zeigen, dass der Sandbox-Marktplatz unter den Top-NFT-Marktplätzen weltweit auf Platz 25 rangiert, mit einem Gesamtumsatz von 15,94 Mio. $ in allen Zeiten.

Laut den Details zum bevorstehenden Landverkauf können die neuen Ländereien des Unternehmens auf der virtuellen Weltkarte von The Sandbox betrachtet werden. Laut The Sandbox werden auch Premium-Ländereien mit exklusiven NFTs und der Möglichkeit, Events auf dem Grundstück zu veranstalten, verfügbar sein. Nach der Ankündigung behauptet The Sandbox, bisher 165 Partner gewonnen zu haben, darunter die South China Morning Post, PWC Hong Hong, The Smurfs, Care Bears, Atari, Cryptokitties, Adidas, Snoop Dogg und The Walking Dead.

Quelle und übersetzt von: NewsBitcoin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.