Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Smarter Together: München

Smarter Together: München

Was tut sich im Raum München im Bereich Smart City? Das hier:

Nachhaltige Entwicklung baut auf Menschen in integrierten, inklusiven Gesellschaften, die sich partnerschaftlich entwickeln und den Dialog zwischen allen Beteiligten fördern – “gemeinsam klüger sein”. Sie baut ebenso auf moderne Technologien und ständige Innovation als Schlüsselkomponenten im Dienste der Menschen, der gesellschaftlichen Entwicklung und der wirtschaftlichen Transformation.

SMARTER TOGETHER ist ein gemeinsames Projekt, das diese grundlegenden Werte und die Philosophie teilt und darauf abzielt, die Lebensqualität der Bürger in den sich wandelnden Städten von heute zu verbessern. Das Projekt konzentriert sich darauf, die richtige Balance zwischen IKT-Technologien, Bürgerengagement und institutioneller Steuerung zu finden, um intelligente und integrative Lösungen zu liefern.

Daher werden sechs Stadtteile in verschiedenen europäischen Ländern mit innovativen Smart-City-Komponenten experimentieren, einschließlich Co-Creation-Prozessen und hochwertigen Sanierungsmaßnahmen, um neue Wege der Wertschöpfung in städtischen Gesellschaften zu erkunden:

München, Lyon und Wien – die drei Leuchtturmstädte werden die wichtigsten Demonstrationsaktivitäten in bestimmten Stadtteilen umsetzen, die Ergebnisse überwachen und die Lösungen auf Stadtebene hochskalieren

Santiago de Compostela, Sofia und Venedig – die drei Follower-Städte werden die wichtigsten Erkenntnisse aus den Leuchtturmstädten in bestimmten Gebieten replizieren und in unterschiedlichen städtischen und institutionellen Umgebungen umsetzen

Kiew und Yokohama – die Beobachterstädte werden die Reichweite des Projekts erhöhen und gleichzeitig die Perspektive von Städten aus Osteuropa und Asien einbringen.

SMARTER TOGETHER wird das Wissen und Know-how in den Bereichen Datenmanagement, Öko-Sanierung und E-Mobilität durch groß angelegte Demonstrationsaktivitäten, nutzerzentrierte Innovationen und nachhaltige Smart-City-Geschäftsmodelle vertiefen. Akteure aus Forschung und Wirtschaft werden von dem tiefgreifenden Transfer der Ergebnisse profitieren, der den Boden für eine groß angelegte Replikation erfolgreicher Lösungen in anderen Städten bereitet und zu einer positiven gesellschaftlichen Dynamik in europäischen Ländern und darüber hinaus beiträgt.

Demonstration von groß angelegten Smart-City-Lösungen in sechs Bezirken unter verschiedenen urbanen und Governance-Bedingungen, die die europäische Vielfalt abdecken

Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, um die Demonstrationsaktivitäten in wirtschaftlich nachhaltige und replizierbare Lösungen für andere Städte zu verwandeln

Förderung von nutzerzentrierter Innovation durch die Einbeziehung von noch mehr Menschen und Interessengruppen in die Mitgestaltung und das Design neuer Dienste und Lösungen

Experimentieren mit Niedrigenergiequartieren, die energieeffiziente Gebäude mit lokaler erneuerbarer Wärme und Elektrizität versorgen

Integration bestehender Datennetzwerke in bürgernahe, offene Datenplattformen, um den Menschen vor Ort neue Dienste anzubieten

Implementierung neuer E-Mobilitätslösungen für lokale Bürger und Unternehmen

Link: Smarter Together

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.