Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Neoland: „Play and Earn“-Spiel, das Blockchain und Immobilien mit NFTs verbindet

Neoland: „Play and Earn“-Spiel, das Blockchain und Immobilien mit NFTs verbindet

Sie wollten wahrscheinlich schon einmal Rentiers werden und in Immobilien investieren, aber die Preise sind nicht unbedingt für jeden erschwinglich. Neoland ermöglicht einen Einblick in das Investieren in Immobilien mit einem lebensgroßen Blockchain-Spiel, bei dem man Parzellen in nicht fungiblen Token (NFTs) erwerben und ein passives Einkommen erzielen kann. Erfahren Sie mehr über die Merkmale dieses „Play and Earn“, das Web 3.0 und Augmented Reality miteinander verbindet.

Neoland, das Monopoly in Augmented Reality
Wir alle haben schon einmal an einer Partie Monopoly teilgenommen, dem ikonischen Spiel, dessen Ziel es ist, in Immobilien zu investieren. Heutzutage findet man diese Art des Investierens im Web 3.0 mit verschiedenen Metaversuchen, die jedoch nicht unbedingt mit der Realität zu tun haben.

Hier kommt ein Spiel ins Spiel, das auf der Solana-Blockchain (SOL) basiert: Neoland. Die Idee hinter diesem Spiel ist es, die Blockchain und nicht fungible Token (NFTs) mit physischen Orten zu verknüpfen. Die Spieler können dann Grundstücke, die „Neoland“ genannt werden, erwerben und mit ihnen Einkommen generieren.

Dazu können Personen, die Grundstücke im Neoland-Universum besitzen, dort Gebäude errichten und Veranstaltungen organisieren, um die Aktivität auf ihrem Grundstück und damit ihr potenzielles passives Einkommen zu steigern.

Das Spiel wurde vom Lyoner Entwicklerstudio Revolt Games entwickelt und konnte im September 2021 2,5 Millionen Euro aufbringen. Das Geld wurde von französischen Investoren gesammelt, darunter Level-Up, Bpifrance und mehrere Business Angels wie Thibaud Elzière, Hubert Thieblot, Eduardo Ronzano und Julien Romanetto.

Die Nutzung von NFTs: das Herzstück von Neoland
In erster Linie ermöglichen sie es, das Eigentum an einem Grundstück zu authentifizieren. Daher können sie auf verschiedenen Plattformen des Solana-Ökosystems wie Fractal, Magic Eden oder Solanart gekauft oder gehandelt werden.

Außerdem bieten sie ein Governance-Recht, um über die Richtung des Spiels zu entscheiden, sowie die Möglichkeit, verschiedene Events zu veranstalten.

Eine Gruppe von 11 Neoland-Besitzern kann Mitglied des „Neocouncil“ werden, einer Organisation, deren Ziel es ist, die verschiedenen Projekte auszuwählen, die von anderen Nutzern vorgeschlagen werden. Diese werden dann von den Besitzern darüber abgestimmt, ob sie im Spiel umgesetzt werden sollen oder nicht, aber auch darüber, in welches Land Neoland als nächstes expandieren soll.

Neoland: Das neue Spiel, das von Neopolis angetrieben wird
Das Handyspiel, das als kostenlose Version von Neoland angesehen werden kann, ist Neopolis. In diesem standortbasierten MMORPG kann man Gebäude aus der realen Welt erwerben und diese verbessern.

Mit über 1,5 Millionen Downloads und 150.000 eingeloggten Spielern jeden Monat in Frankreich und Großbritannien ist Neopolis das Tor zu seiner Web 3.0-Version.

Die Verbindung zwischen den beiden Spielen ist wichtig, da es die Aktivitäten der Neopolis-Spieler sind, die das Einkommen der Besitzer von Parzellen in Neoland bestimmen. Kurz gesagt: Je mehr Spieler durch einen Stadtteil gehen, desto mehr Belohnungen erhält der Besitzer dieses Stadtteils.

Daher wird es für einen Neoland-Besitzer wichtig sein, virtuelle Veranstaltungen auf seinem Grundstück zu entwickeln, um dessen Attraktivität zu erhöhen und so möglichst viele Spieler zu versammeln, um seine Einnahmen zu steigern.

Eine Wirtschaft im Dienste der Nutzer
Das Studio Revolt Games möchte die Wirtschaft des Neoland-Universums weiterentwickeln und die Einnahmen fair mit den Spielern teilen.

Um dies zu erreichen, werden die Einnahmen, die in Neopolis durch Mikrotransaktionen und Werbung erzielt werden, je nach Standort der Spieler mit den Besitzern der verschiedenen Grundstücke geteilt.

Die verschiedenen Geschäfte, die sich auf diesen Grundstücken befinden, können ebenfalls am Neoland-Ökosystem teilhaben. Wenn diese nämlich mithilfe des Spiels eine Werbung erhalten möchten, können sie dafür bezahlen, dass ihr Gebäude dort erscheint. Der Besitzer des Grundstücks erhält also eine zusätzliche Vergütung.

Der Sekundärmarkt für Neoland-bezogene NFTs wird ebenfalls einen wichtigen Platz einnehmen, da ein Eigentümer die Möglichkeit haben wird, die Kapazitäten seiner Grundstücke zu erhöhen, so dass deren Wert proportional steigt. Auf diese Weise können die Spieler ein ursprünglich unattraktives Neoland kaufen, um beim Wiederverkauf einen Gewinn zu erzielen, nachdem sie das Land ausgebaut haben.

Schließlich werden auch die zukünftigen, ebenfalls ortsbasierten Videospiele, die von Revolt Games entwickelt werden, den Besitzern von Land in Neoland zugute kommen, da die Einnahmen aus diesen neuen Spielen auch mit ihnen geteilt werden. Dies ist ein Dankeschön an die Spieler, die frühzeitig in das Projekt investiert haben.

Eine baldige Veröffentlichung der NFTs
Bis zum Frühjahr 2022 wird Neoland 10.000 „Landpässe“ erstellen. Diese NFTs werden dazu dienen, sich einer Warteliste anzuschließen, um sein Grundstück auf der Karte auszuwählen. So wird die Person, die einen Landpass besitzt, dessen Nummer ganz oben auf der Liste steht, unter den ersten ihr Grundstück auswählen.

Diese erste Veröffentlichung wird nur Grundstücke in Frankreich ermöglichen, aber das Hinzufügen weiterer Länder ist für die Zukunft geplant. Der Preis für einen Landpass ist relativ erschwinglich, da er beim Vorverkauf im April 25 $ in SOL-Token betragen wird.

Für die Ungeduldigen unter Ihnen wird in Kürze eine Schatzsuche in Neopolis stattfinden. Dieses Ereignis, das in diesem kostenlosen Spiel stattfindet, ist die perfekte Gelegenheit, um auf einen bevorzugten Zugang zum Landpass-Verkauf zu hoffen, da auf der gesamten Spielkarte Tempel versteckt sein werden. Das Auffinden dieser Tempel ermöglicht das Sammeln von „Community-Tokens“, die gegen einen Landpass eingetauscht werden können.

Dieses Token garantiert zwar nicht den Erhalt eines Landpasses, wenn die Bestände zu schnell ausverkauft sind, aber es bietet dennoch die Möglichkeit, drei Stunden vor der breiten Öffentlichkeit in den Verkauf zu gehen. Diese Tempel werden auch die Möglichkeit bieten, Kooperationen zwischen Neoland und anderen Projekten, die auf der Solana-Blockchain präsent sind, zu präsentieren.

Weitere Ergänzungen im Laufe der Zeit
Neben dem Hinzufügen verschiedener Länder und Ereignisse, über die die Gemeinschaft abstimmen wird, planen die Entwickler, im vierten Quartal 2022 ihr Token innerhalb von Neoland hinzuzufügen. Dieses Token, das den Namen NCOIN (Neoland Coin) tragen wird, wird von entscheidender Bedeutung sein, da es als Grundlage für die Bezahlung der Landbesitzer dienen wird. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass diese Kryptowährung eingetauscht werden kann, um SOL-Token zu erhalten.

Längerfristig soll Neoland über eine Mechanik verfügen, mit der Grundstücke geteilt und zusammengelegt werden können. Dies wird es den Eigentümern ermöglichen, ihren Besitz nach und nach zu vergrößern oder einen Teil ihres Besitzes zu verkaufen, aber auch ländliche Gebiete attraktiver zu machen und gleichzeitig Liquidität in die bevölkerungsreicheren Städte zu bringen.

Schlusswort zum Blockchain-Spiel Neoland
Neoland ist ein „Play and Earn“-Spiel, das das Versprechen gibt, eine Welt zu erschaffen, die Gaming, Immobilien und Blockchain verbindet.

Das Team von Revolt Games möchte auch den sozialen Aspekt stark ausbauen, indem es Gilden, dezentrale autonome Organisationen (DAOs) öffnet, um höhere Belohnungen für Eigentümer zu ermöglichen und gleichzeitig die Attraktivität des Spiels Neopolis zu steigern.

Quelle: Todayscryptonews.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.