Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Immobilien für Krypto-Investoren

Immobilien für Krypto-Investoren

Haben Sie als Krypto-Investor über eine Diversifizierung in Immobilien nachgedacht? Tokenisierte Immobilien bieten die Vorteile der Blockchain-Technologie mit der Greifbarkeit realer Vermögenswerte.

HoneyBricks hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Potenzial von Immobilieninvestitionen zu erschließen. Wir sind dabei, die Erfahrung von Immobilieninvestitionen neu zu gestalten, indem wir den Kauf, das Erwirtschaften von Einkommen und den Verkauf von ertragsbringenden Immobilien sofort, kostengünstig und unterhaltsam machen.

Investieren Sie bereits in Kryptowährungen? Auch als Kryptowährungs- oder Blockchain-Investor sind Sie vielleicht neugierig darauf, Immobilien in Ihr Anlageportfolio aufzunehmen.

Die gute Nachricht für Krypto-Investoren ist, dass Sie eine Blockchain-basierte Lösung nutzen können, um sich in Immobilien zu engagieren, oder Sie können einen traditionelleren Ansatz für Immobilieninvestitionen wählen – aber zuerst müssen Sie einige Immobiliengrundlagen kennen.

Kryptowährungen und Immobilien sind unbestreitbar zwei sehr unterschiedliche Anlageklassen, die jeweils unterschiedliche Anlagecharakteristika aufweisen. Als Krypto-Investor, der sich für Immobilien interessiert, haben Sie mehrere Anlagealternativen und können die Unterschiede zwischen Krypto und Immobilien zum Vorteil Ihres Portfolios nutzen.

Scrollen Sie weiter, um mehr über Immobilien für Krypto-Investoren zu erfahren.

In diesem Artikel:

  • Krypto vs. Immobilien
  • Möglichkeiten, mit Kryptowährungen in Immobilien zu investieren
  • Vor- und Nachteile von Krypto-Immobilieninvestitionen

Was sind Krypto-Immobilieninvestitionen?
Was kommt Ihnen als erstes in den Sinn, wenn Sie an Investitionen in Immobilien denken? Vielleicht denken Sie an die Rolle eines Vermieters, aber es ist vielleicht nicht sofort klar, dass Sie mit einer Blockchain-basierten Lösung in den Immobilienmarkt investieren können.

Krypto-Immobilieninvestitionen fügen den traditionellen Formen der Immobilieninvestition eine Blockchain-Ebene hinzu, die es den Anlegern ermöglicht, digitale Zahlungsmethoden zu nutzen, in andere Rechtsordnungen zu investieren und sich über verschiedene Eigentumsstrukturen an Immobilieninvestitionen zu beteiligen.

Die Vielseitigkeit der Blockchain-Technologie kann durch die Verbesserung der Transparenz mit der Public-Ledger-Technologie sowie der Effizienz durch den Einsatz von Smart Contracts zu Innovationen bei Immobilieninvestitionsstrukturen führen.
Krypto vs. Immobilien

Kryptowährungen als Anlageklasse haben viele Anlagecharakteristika, die in starkem Kontrast zu den Anlagecharakteristika von Immobilien stehen. Die Gegensätze dieser beiden Anlageklassen können, wenn sie miteinander kombiniert werden, einzigartige Vorteile für Investoren bieten.

Immobilien bieten entscheidende Vorteile in Bezug auf Cashflow und Stabilität, während Kryptowährungen schnellere Transaktionszeiten und niedrigere Einstiegskosten bieten können.

Hier erfahren Sie, wie Kryptowährungen im Allgemeinen im Vergleich zu Immobilien abschneiden:

4 Möglichkeiten, mit Kryptowährungen in Immobilien zu investieren

Wenn Sie Kryptowährungen oder eine Blockchain-Plattform nutzen möchten, um in Immobilien zu investieren, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Lesen Sie weiter, um Ihre Alternativen für Investitionen in Immobilienmärkte mit Blockchain oder Krypto zu verstehen.

Die Kurzfassung lautet: Sie können:

  • Immobilien direkt mit Kryptowährungen kaufen
  • Tokenisierte Immobilien kaufen
  • In Immobilien-Kryptowährungen investieren
  • Ihre Kryptowährung einsetzen, um Kredite aufzunehmen und in Immobilien zu investieren

1. Direkte Käufe mit Kryptowährungen
Sie können sowohl in den USA als auch international Immobilien mit Kryptowährungen kaufen und direkt besitzen. Der Verkäufer der Immobilie muss freiwillig digitale Währungen akzeptieren und über eine kompatible digitale Brieftasche verfügen.

Die Verwendung von Kryptowährungen zum Kauf von Immobilien in den USA kann den Zugang eines Investors zur Finanzierung verändern oder einschränken. Investoren oder Hauskäufer können im Allgemeinen keine Kryptowährung für die Anzahlung einer Immobilie verwenden, obwohl Fintech-Kreditplattformen entstehen, die es Investoren ermöglichen, traditionelle Anzahlungsdarlehen mit Krypto zu besichern. Plattformen wie Milo bieten krypto-besicherte Hypotheken für potenzielle Hauskäufer an.

Die Verwendung von Kryptowährungen für den internationalen Immobilienerwerb kann einzigartige Vorteile haben. In einigen Ländern wie Montenegro und St. Kitts kann der Besitz von Immobilien den Status eines Wohnsitzes oder einer Staatsbürgerschaft verleihen. Insbesondere St. Kitts ist bekannt dafür, kryptofreundlich zu sein, mit Bitcoin-Automaten im ganzen Land und keinen Kapitalertragssteuern auf Investitionen, einschließlich Kryptowährung.

Der direkte Kauf von Immobilien mit Kryptowährungen kann steuerliche Konsequenzen nach sich ziehen, unabhängig davon, wo sich die Immobilie befindet. Verkäufe und Übertragungen von digitalen Vermögenswerten sind generell steuerpflichtig.

2. Tokenisierte Immobilien
Anleger können auf Immobilienangebote zugreifen, indem sie Blockchain-basierte Immobilien-Tokens erwerben. Die Anleger können spezifische Token-Investitionen auswählen, die mit bestimmten Immobilien korrespondieren, und diese Käufe entweder mit digitalem Geld oder mit traditionellen Währungen finanzieren. Der Besitz von Immobilien-Tokens verleiht unmittelbares Eigentum an Immobilien, und die Anleger können ihre Immobilien-Tokens mit wenigen Einschränkungen handeln oder verkaufen.

Tokenisierte Immobilien sind in der Regel fraktioniert, wobei ein Token einen Bruchteil des Eigentums an der Immobilie darstellt. Fractionalized Real Estate kann den Immobilienaktien ähneln, die über traditionelle Crowdfunding-Plattformen angeboten werden, und kann Immobilien für mehr Investoren zugänglich machen.

Die Tokenisierung von Immobilien bietet die typischen Vorteile der Blockchain-Technologie – Effizienz, Transparenz und Sicherheit – für Immobilieninvestitionen in Bruchteilen. Immobilien-Token, wie die der HoneyBricks-Plattform, können auch liquide Sekundärmärkte unterstützen, die den Gesamtwert des Immobiliensektors steigern können.

Die folgende Tabelle veranschaulicht die wichtigsten Vorteile von Immobilien-Token im Vergleich zu anderen Formen der Immobilieninvestition:
Video: Blockchain in der Immobilienbranche

Wenn Sie mehr über die Anwendung von Blockchain in der Immobilienbranche erfahren möchten, sehen Sie sich unser 4-minütiges Video an, das die 3 wichtigsten Anwendungsfälle skizziert:
3. Kryptowährungen mit Fokus auf Immobilien

Anleger können ihr Krypto-Portfolio durch den Kauf von Kryptowährungen mit Immobilienschwerpunkt um ein Immobilienengagement erweitern. Bei diesen Käufen kann es sich um Münzen handeln, die bereits im Umlauf sind, oder um Münzen, die demnächst auf den Markt kommen, häufig über ein Initial Coin Offering (ICO).

Viele aufstrebende Kryptowährungen nutzen unterschiedliche Strategien, um von der Immobilienbranche zu profitieren. Hier sind einige Beispiele:

Propy: Konzentriert sich auf die Lösung der Probleme bei internationalen Immobilientransaktionen, indem es eine neuartige, einheitliche Immobilienspeicher- und Vermögensübertragungsplattform für die globale Immobilienbranche schafft.

RET: Diese Kryptowährung unterstützt eine dezentrale Vermietungsplattform, die Peer-to-Peer-Transaktionen für Gewerbe- und Wohnimmobilien ermöglicht.

Quarteria: Die Quarteria-Kryptowährung unterstützt eine dezentralisierte Datenbank für internationale und nationale Immobilienangebote. Inserate auf Quarteria werden sowohl von Käufern als auch von Verkäufern auf demokratische Weise kontrolliert.

4. Setzen Sie Ihre Kryptowährung ein, um Kredite aufzunehmen und in Immobilien zu investieren
Anleger mit bestehenden Krypto-Vermögenswerten können auch einen Kredit gegen ihre Bestände aufnehmen, um in Immobilien zu investieren. Viele zentralisierte und dezentralisierte Finanzunternehmen bieten dieses Produkt an, indem sie es ermöglichen, Kryptowährungen als Sicherheiten für einen neuen Kredit einzusetzen.

Zentralisierte Plattformen bieten dieses Produkt in der Regel über einen Drittverwahrer an, der die Vermögenswerte als Sicherheiten verwahrt, während dezentralisierte Plattformen Smart Contracts verwenden, um die Transaktion vollständig mit Code zu steuern.

Diese Methode, mit Kryptowährungen in Immobilien zu investieren, eignet sich am besten für stabile Kryptowährungen oder bei Verwendung eines geringen Hebels, um das Risiko einer Nachschussforderung zu vermeiden. Ein Margin Call liegt vor, wenn das Verhältnis von Kredit zu Wert von der Zielvorgabe abweicht.

Ein Beispiel: Wenn der Marktwert des Kryptoportfolios, das als Sicherheit hinterlegt wurde, um 50 % reduziert wird, während der Kreditbetrag gleich bleibt, würde sich das Verhältnis von Kredit zu Wert verdoppeln. Dies erhöht das Risiko für den Kreditgeber, den Wert seines Kredits im Falle eines Ausfalls wiederzuerlangen, so dass eine Nachschussforderung die Stellung zusätzlicher Sicherheiten verlangt. Werden keine zusätzlichen Sicherheiten gestellt, können die Kreditgeber das Portfolio liquidieren und häufig Strafgebühren oder zusätzliche Gebühren verlangen.

Zwei einzigartige Vorteile der Blockchain-basierten Kreditvergabe sind die verteilte Ledger-Technologie, die alle Transaktionen und die Höhe der Kreditaufnahme öffentlich sichtbar macht. Dies bedeutet, dass Kreditgeber und Kreditnehmer ein transparentes Verständnis der Kreditmechanismen haben können. Zweitens können durch die Verwendung von Smart Contracts Nachschussforderungen und Liquidationen mit Software automatisiert werden, wodurch die Rolle von Vermittlern bei der Beilegung von Streitigkeiten entfällt.
Vor- und Nachteile von Krypto-Immobilieninvestitionen

Die Investition in Immobilien mithilfe von Kryptowährungen oder einer Blockchain-Lösung kann sowohl Vor- als auch Nachteile haben.

Hier sind einige der Vor- und Nachteile von Krypto- oder Blockchain-Immobilieninvestitionen:

Vorteile

  • Integration mit der Blockchain-Technologie: Die Nutzung der Blockchain-Technologie kann viele Vorteile für Immobilieninvestoren mit sich bringen. Blockchain-basierte Immobilientransaktionen können effizienter, transparenter und sicherer durchgeführt werden als herkömmliche Immobilientransaktionen.
  • Zugang zu fraktionierten Angeboten: Die Investition in Immobilien über eine Blockchain-basierte Tokenisierungsplattform kann zu direktem Bruchteilseigentum an Immobilien führen. Investoren haben Zugang zu Immobilien mit geringeren Vorab-Kapitalanforderungen und können leichter über Immobilieninvestitionen diversifizieren.
  • Potenzielle Wohnsitz- oder Staatsbürgerschaftsmöglichkeiten: Anleger können internationale Immobilienkäufe nutzen, um in einigen Ländern eine Aufenthaltsgenehmigung oder die Staatsbürgerschaft zu erhalten. Kryptofreundliche Länder wie St. Kitts können für kryptofokussierte Investoren besonders attraktiv sein.
  • Passives Einkommen generieren: Im Gegensatz zum direkten Kauf einer Immobilie ermöglicht die Investition in tokenisierte Immobilien die Erzielung passiver Einkünfte aus Mietausschüttungen, ohne dass man selbst Vermieter sein muss.

Nachteile

  • Die Annahme von Kryptowährungen ist freiwillig: In den meisten Gerichtsbarkeiten können Immobilienverkäufer Kryptowährungen als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptieren, sind aber nicht dazu verpflichtet. Der direkte Kauf von Immobilien mit Kryptowährungen erfordert, dass der Verkäufer die digitale Währung freiwillig akzeptiert.
  • Die Akkreditierung von Investoren kann erforderlich sein: Einige Immobilienplattformen, einschließlich Immobilien-Token-Plattformen, verlangen, dass Investoren akkreditiert sind. Die Akkreditierung von Anlegern erfordert die Erfüllung bestimmter Mindesteinkommens- oder Nettovermögensanforderungen. Die gute Nachricht ist, dass sich auch Anleger außerhalb der USA als zugelassene Anleger qualifizieren können, wenn sie die gleichen Kriterien erfüllen. Erfahren Sie mehr darüber, was ein akkreditierter Anleger ist.
  • Mögliche steuerliche Konsequenzen: Der Kauf von Immobilien mit Kryptowährungen kann steuerliche Folgen haben. Anleger müssen die potenziellen Steuerpflichten bei der Verwendung von Kryptowährungen für jeden Kauf verstehen.

Sollten Sie in Krypto-Immobilien investieren?

Immobilieninvestitionen sind nicht neu, und die Anlageklasse selbst ist im Grunde zeitlos.

Die Diversifizierung Ihrer Krypto-Investitionen in Immobilien kann viele wichtige und einzigartige Vorteile bieten, darunter Cashflow, Stabilität und Diversifizierung.

Investitionen in Kryptowährungen und Immobilien sind mit Risiken verbunden, und Anleger müssen jede Investitionsmöglichkeit in Kryptowährungen und Immobilien sorgfältig prüfen. Krypto- und Blockchain-Investoren können am meisten von einer Investition in Immobilien profitieren, wenn sie vor einer Investitionsentscheidung viel recherchieren und ihre Investitionsbeträge minimieren, bis sie sich mit dem Immobiliensektor vertraut gemacht haben.

Quelle und übersetzt von: Honeybricks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert