Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Entdecken Sie die 5 wichtigsten Blockchain-Lösungen, die sich auf Immobilienunternehmen auswirken

Entdecken Sie die 5 wichtigsten Blockchain-Lösungen, die sich auf Immobilienunternehmen auswirken

Der Technologiekurve voraus zu sein bedeutet, Ihren Wettbewerbsvorteil zu stärken. Aus diesem Grund geben wir Ihnen datengestützte Innovationseinblicke in die PropTech-Branche. Dieses Mal können Sie 5 handverlesene Startups entdecken, die Blockchain-Lösungen für Immobilienunternehmen entwickeln.

Die Erkenntnisse dieser datengestützten Analyse stammen von der durch Big Data und künstliche Intelligenz (KI) gestützten StartUs Insights Discovery Platform, die 2 093 000+ Startups und Scaleups weltweit abdeckt. Die Plattform verschafft Ihnen mit nur wenigen Klicks einen umfassenden Überblick über aufkommende Technologien und relevante Startups in einem bestimmten Bereich.

Die nachstehende globale Startup-Heatmap zeigt die Verteilung der 554 beispielhaften Startups und Scaleups, die wir für diese Studie analysiert haben. Darüber hinaus hebt sie 5 PropTech-Startups hervor, die wir anhand von Kriterien wie Gründungsjahr, Standort, Finanzierungsvolumen und mehr ausgewählt haben. In diesem Bericht können Sie die Lösungen dieser 5 Startups und Scaleups kennenlernen. Wenn Sie mehr über die anderen 549 Blockchain-Lösungen für Immobilienunternehmen erfahren möchten, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Blockchain-Lösungen-Immobilienunternehmen-Heat-Map-StartUs-Insights-noresize

SIMMST treibt die Transparenz im Immobilienbereich voran

Gründungsjahr: 2017
Standort: Berlin, Deutschland
Finanzierung: 225 000 USD
Partner für: Blockchain-basierte Datenspeicherung

SIMMST ist ein deutsches Startup, das die Blockchain nutzt, um die Transparenz in der Immobilienbranche zu verbessern. Die Plattform des Start-ups schafft Vertrauen zwischen Mietern und Vermietern, indem sie verschiedene Prozesse wie die Neuvermietung und die Kündigung von Mietverträgen automatisiert und gleichzeitig sensible Daten auf der Blockchain speichert, um Transparenz zu schaffen. Dies stellt sicher, dass alle beteiligten Parteien ein klares Verständnis von immobilienbezogenen Prozessen erhalten und somit mehr Vertrauen in die Entscheidungsfindung gewinnen.

Blocksquare ermöglicht Real Estate Tokenization

Gründungsjahr: 2018
Ort: Ljubljana, Slowenien
Funding: 170 000 USD
Partner für: Digitalisierung des Immobilienmarktes

Das slowenische Startup Blocksquare entwickelt Lösungen für die Digitalisierung des Immobilienmarktes. Das Startup Spring ist ein Tokenisierungsprotokoll, das Immobilienobjekte in kleinere Token auf der Blockchain umwandelt. Mit Hilfe einzigartiger digitaler Signaturen macht das Startup diese tokenisierten Vermögenswerte sicherer und rechtsverbindlich. Immobilien, die in kleinere Einheiten umgewandelt werden, machen Immobilieninvestitionen leichter zugänglich.

beNEXT bietet Smart Property Contracts

Gründungsjahr: 2019
Standort: Melbourne, Australien
Partner für: Digital Contracts

beNEXT ist ein australisches Startup, das intelligente Verträge für die Verwaltung von Immobilienvermögen anbietet. Die Mehrparteien-Plattform des Start-ups vereinfacht die Arbeitsabläufe bei Immobilientransaktionen. Es setzt intelligente juristische Verträge für verschiedene Arten von Transaktionen ein, die in der Regel viel Papierkram und mehrere Drittparteien erfordern. Durch die Speicherung von Immobiliendaten auf der Blockchain sind diese sicher und nur für den Käufer und den Verkäufer zugänglich, was den Immobilienkauf schneller und sicherer macht.

XRED Foundation treibt Immobilienentwicklung voran

Gründungsjahr: 2018
Standort: London, UK
Partner für: Krypto-basiertes Crowdfunding

Das britische Startup XRED Foundation ermöglicht die Finanzierung von Immobilienentwicklungen mit Kryptowährungen. Auf der Plattform haben alle Investoren ihre eigenen digitalen Geldbörsen, in denen sie XRED-Token erwerben. Die Anleger nutzen diese Token, um im Rahmen eines Crowdfundings in ausgewählte Grundstücke zu investieren. Die Bauträger beschaffen sich die benötigten Mittel und die Anleger investieren kleine Summen, sind aber dennoch Teil von Immobilienentwicklungsprojekten mit hoher Rendite.

DigiShares bietet eine Handelsplattform für Immobilien an.

Gründungsjahr: 2018
Standort: Aalborg, Dänemark
Finanzierung: USD 5,1 MIO.
Partner für: Tokenisierung von Vermögenswerten

DigiShare ist ein dänisches Startup-Unternehmen, das eine Blockchain-basierte Plattform für den Handel mit Vermögenswerten entwickelt. Die Plattform unterstützt alle Aspekte des Eigentums und der Verwaltung von Immobilienvermögen. Käufer auf der Plattform können Immobilien sowohl mit Fiat-Geld als auch mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum erwerben. DigiShare bietet eine ganzheitliche Lösung für Investoren, indem es ihnen eine größere Flexibilität bei Investitionen mit Zugang zu fraktioniertem Immobilienvermögen bietet.

Entdecken Sie weitere PropTech-Startups

PropTech-Startups, wie die in diesem Bericht vorgestellten Beispiele, konzentrieren sich auf intelligente Verträge, Kryptowährungen und Immobilienverwaltung. Alle diese Technologien spielen zwar eine wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung des Immobilienmanagements, stellen aber nur die Spitze des Eisbergs dar. Wenn Sie weitere PropTech-Lösungen erkunden möchten, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, damit wir uns Ihre Interessengebiete ansehen können. Für einen allgemeineren Überblick können Sie einen unserer kostenlosen Branchen-Innovationsberichte herunterladen, um Ihre Zeit zu sparen und Ihre strategische Entscheidungsfindung zu verbessern.

Quelle und übersetzt von: Startus Insights

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert