Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Die Ukraine legalisiert Kryptowährungen und erhält Millionen an Krypto-Spenden

Die Ukraine legalisiert Kryptowährungen und erhält Millionen an Krypto-Spenden

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskyy hat ein Gesetz unterzeichnet, das den Kryptowährungssektor im Lande legalisiert. Die Entscheidung kommt, da die Ukraine Kryptowährungsspenden im Wert von mehreren Millionen Dollar von Einzelpersonen und Gruppen erhalten hat, die hoffen, die Kriegsanstrengungen des Landes gegen Russland zu unterstützen.

Das von Zelenskyy unterzeichnete Gesetz wurde letzten Monat vom ukrainischen Parlament verabschiedet und “schafft die Voraussetzungen für die Einführung eines legalen Marktes für virtuelle Vermögenswerte in der Ukraine”. Es erlaubt ukrainischen Banken, Konten für Kryptofirmen zu eröffnen, ernennt die Nationalbank der Ukraine und die Nationale Kommission für Wertpapiere und den Aktienmarkt als Finanzaufsichtsbehörden für den Sektor und bedeutet, wie CoinTelegraph berichtet, dass Kryptobörsen und Unternehmen, die mit anderen virtuellen Vermögenswerten handeln, sich bei der Regierung registrieren müssen. Der Staat sagt, dass er die Kryptowährungsbestände der Bürger mit der gleichen Rechtskraft wie seine Fiat-Währung, die Griwna, schützen wird.

In einem auf Telegram geteilten Beitrag sagte der ukrainische Vizepremierminister und Minister für digitale Transformation, Mykhailo Fedorov, dass das Gesetz “den Kryptosektor aus dem Schatten bringen” würde.

“Mit dem Beginn des Krieges wurden Kryptowährungen zu einem mächtigen Werkzeug, um zusätzliche Mittel zur Unterstützung der ukrainischen Streitkräfte zu beschaffen”, schrieb Fedorov. “In den mehr als drei Wochen des Krieges hat der Krypto-Fonds der Ukraine mehr als 54 Millionen Dollar in Kryptowährungen gesammelt.” (Andere Quellen haben berichtet, dass die Regierung fast 100 Millionen Dollar an Krypto-Spenden erhalten hat.)

Kryptowährungen spielen im Krieg zwischen Russland und der Ukraine eine wichtige Rolle. Sie sind nicht nur ein Hauptvektor für Spenden an die Ukraine, sondern gelten auch als möglicher Rettungsanker für Russen, die von Finanzsanktionen betroffen sind. Auch gewöhnliche Ukrainer haben vermehrt Kryptowährungen gekauft, wobei der Handel an der ukrainischen Börse Kuna nach der Invasion des Landes durch das benachbarte Russland um 200 Prozent angestiegen ist. Der Umtausch von virtuellen Vermögenswerten in Fiatwährungen zur Durchführung von Käufen ist nach wie vor oft notwendig und schwierig, aber die rechtliche Anerkennung des Kryptosektors dürfte dazu beitragen, einige dieser Probleme zu mildern.

Quelle und übersetzt von: TheVerge.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.