Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Die Nachfrage wird in Kürze das Angebot an Bitcoins übertreffen

Die Nachfrage wird in Kürze das Angebot an Bitcoins übertreffen

Bitcoin hilft gegen Inflationsbeschwerden, steht Konsens-technisch auf sicheren Beinen, wird aber langsam knapp. 

Bitcoin to the Rescue: Inflationsschutz-Asset No. 1
Bitcoin gilt in der Krypto-Szene als erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, sich vor steigender Inflation zu schützen. Und einen guten Inflationsschutz zu haben, scheint heute wichtiger denn je. So sprang die Inflationsrate erst am 30. März auf 7,3 Prozent. Folgt man den Theorien des US-Unternehmers Ray Dalio, wie er sie in “Principles for Dealing with the Changigng World Order” ausführt, sind Assets wie Bitcoin bestens dafür geeignet, die bisweilen willkürlich gedruckten US-Dollar und Euro-Scheine aufzusaugen.

Denn Bitcoin stellt als dezentrales Geldsystem einen Gegenentwurf zu Fiat-Währungen dar. Der maximale Vorrat ist auf 21 Millionen Einheiten begrenzt, die nach und nach auf den Markt geworfen werden. Mit der Zeit wird der Nachschub immer knapper und jede:r kann zu jedem Zeitpunkt überprüfen, wie viele Bitcoins im Umlauf sind und wie viel Nachschub es noch gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.