Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Brasilianischer Bürgermeister will Berichten zufolge 1% der städtischen Rücklagen in Bitcoin investieren

Brasilianischer Bürgermeister will Berichten zufolge 1% der städtischen Rücklagen in Bitcoin investieren

Eduardo Paes, Bürgermeister der brasilianischen Stadt Rio de Janeiro, will 1 % der Stadtkasse in Bitcoin (BTC) investieren, wie Cointelegraph Brasilien berichtet.

Laut einem Bericht der lokalen Nachrichtenagentur O Globo kündigte Paes am Donnerstag während der Rio Innovation Week Pläne für “Crypto Rio” an, d.h. die Stadt in ein Zentrum für Kryptowährungen zu verwandeln.

Der Bürgermeister sprach in einer Diskussionsrunde mit dem Bürgermeister von Miami und Bitcoin-Bullen Francis Suarez, der im November 2021 begann, seine Gehaltsschecks in BTC anzunehmen, über Rios Kryptowährungsambitionen.

“Wir werden Crypto Rio einführen und 1 % der Staatskasse in Kryptowährungen investieren. Die Regierung hat eine Rolle zu spielen”, sagte Paes Berichten zufolge und fügte hinzu, dass der Staat auch plant, Steuerbefreiungen für die Branche einzuführen.

Das Panel umfasste auch wichtige brasilianische Beamte wie den Finanzminister der Stadt, Pedro Paulo, der anmerkte, dass die Verwaltung einen 10-prozentigen Rabatt auf die Grundsteuer in Brasilien bei Zahlungen mit Bitcoin in Betracht zieht. “Wir sollten den rechtlichen Rahmen dafür untersuchen”, sagte er.

Die Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die brasilianische Regierung ihre Haltung gegenüber Bitcoin und der Kryptowährungsindustrie zunehmend erwärmt. Der Bundesabgeordnete Luizão Goulart schlug im November einen Gesetzesentwurf vor, um Kryptowährungen als Zahlungsmittel für Beschäftigte im öffentlichen und privaten Sektor zu legalisieren. Im Dezember ermöglichte MercadoPago, ein großes Krypto-Zahlungsunternehmen in Brasilien, brasilianischen Einwohnern, wichtige Kryptowährungen wie BTC und Ether (ETH) zu kaufen, zu verkaufen und zu halten.

Quelle und übersetzt von: Cointelegraph.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.