Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Bitcoin City in El Salvador führt das Metaverse in die entgegen gesetzte Richtung

Bitcoin City in El Salvador führt das Metaverse in die entgegen gesetzte Richtung

Wir haben alle davon gehört, dass Städte in das Metaverse gebracht werden, aber diese Stadt wird stattdessen einen Teil des Metaverse in die reale Welt bringen.

AR, VR, Kryptowährungen, NFTs und vieles mehr sind die üblichen Schlagworte, die genannt werden, wenn vom Metaverse die Rede ist. Dieses Konzept und Schlagwort baut auf bereits existierenden, leicht voneinander abweichenden Technologien auf und soll physische und virtuelle Welten fast nahtlos miteinander verschmelzen. In den meisten Fällen geht es darum, viele physische Dinge in digitaler Form nachzubilden, von Avataren von uns selbst bis hin zu Städten und Orten der realen Welt. Es gibt auch einen Teil, der digitale Artefakte in unsere Welt bringt, meist als Overlays, die nur über Bildschirme oder Headsets zu sehen sind. Das Metaverse und seine Freunde beeinflussen bereits Veränderungen in der realen Welt, aber vielleicht keine, die gewagter und ein klein wenig verwirrender ist als eine ganze Stadt, die auf dem Konzept und dem “Bild” von Bitcoin basiert.

Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, eine virtuelle Stadt zu betreten, deren Grundriss zufällig vom Design einer Münze inspiriert wurde. Schließlich ist es ziemlich trivial, 3D-Räume nach dem eigenen Geschmack zu formen, unabhängig davon, ob sie tatsächlich den Gesetzen der Physik entsprechen oder nicht. Aber es andersherum zu machen und eine reale Stadt nach dem Vorbild einer digitalen Währung zu bauen, klingt gelinde gesagt ein bisschen “nicht von dieser Welt”. Und doch ist es genau das, was El Salvador in Angriff nimmt, wenn der Bau dieser Vision tatsächlich beginnt.

Die Ende letzten Jahres vom salvadorianischen Präsidenten Nayib Bukele angekündigte “Bitcoin-Stadt” soll am Rande des Vulkans Conchagua errichtet werden, der glücklicherweise seit langer Zeit nicht mehr ausgebrochen ist. Der allgemeine Grundriss der Stadt wird die Form einer Münze haben, soweit das Gelände dies zulässt, mit einem zentralen Platz, der das Bitcoin-Logo trägt. Zumindest auf der Grundlage des kürzlich vorgestellten Modells wird sogar das Muster der Gebäude und Straßen der Stadt eine entfernte Ähnlichkeit mit den digitalen Bits verleihen, aus denen die gesamte digitale Welt, wie wir sie kennen, besteht.

Natürlich haben Bitcoin und andere Kryptowährungen trotz der “Münze” in ihrem Namen keine definierte Form, so dass es sich hier eher um die Interpretation eines Künstlers handelt, wie eine darauf gebaute Stadt aussehen sollte. Der Designer hat sich auch dafür entschieden, das Modell in Gold zu streichen, was fast schon an die Eröffnungssequenz von Game of Thrones erinnert, aber Präsident Bukele versichert, dass die tatsächliche Stadt nicht so prätentiös aussehen wird. Sie wird eine Mischung aus Grüntönen der Bäume und Blautönen des nahe gelegenen Meeres sein, so dass die Assoziationen mit Bitcoin wirklich nur von oben zu sehen sind. Glücklicherweise ist zu diesem Zweck auch eine Aussichtsplattform über dem Vulkan geplant.

Bitcoin City, so könnte der eigentliche Name lauten, ist nicht nur eine Hommage an die erste Kryptowährung, die den Durchbruch schaffte. Die gesamte Stadt wird auf Bitcoin gebaut, oder besser gesagt, ihr Bau wird durch den Verkauf von Bitcoin-Anleihen finanziert. Die Stadt wird auch mit geothermischer Energie aus dem benachbarten Vulkan betrieben. Natürlich wird diese Energie auch zum Schürfen von Bitcoins genutzt, die letztes Jahr zur offiziellen Währung El Salvadors wurden, dem ersten und bisher einzigen Land, das eine Kryptowährung auf diese Weise einführte.

Das Design der Stadt ist zugegebenermaßen faszinierend, aber ihr Konzept und ihre Ausführung werden wahrscheinlich viele mit einem Kopfschütteln zurücklassen. Eine Wirtschaft und eine ganze Stadt auf Kryptowährungen zu gründen, ist ein großer Vertrauensvorschuss, und es gibt bereits Anzeichen für Probleme, noch bevor der Verkauf dieser Anleihen begonnen hat. Bitcoin City wäre nicht das erste kühne Unternehmen, das aus den neuen technologischen Trends Kapital schlägt, aber es ist definitiv eines der ehrgeizigeren. Man könnte fast sagen, dass es Bitcoin-verrückt ist, und das wäre keine Übertreibung, vor allem wenn man bedenkt, dass die Stadt um einen Bitcoin herum konzipiert ist.

Quelle: YankoDesign

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.