Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

AustinCoin – der nächste City Coin aus den USA

AustinCoin – der nächste City Coin aus den USA

Der nächste CityCoin in den USA nach Miami und New York steht in den Startlöchern: AustinCoin unterstützt Austin und belohnt die Inhaber durch das Stacks-Protokoll.

Was ist AustinCoin?
AustinCoin (ATX) ist eine Kryptowährung, die auf dem Stacks Protocol (STX) basiert, das intelligente Verträge mit Bitcoin (BTC) ermöglicht. AustinCoin bietet neue Möglichkeiten für Menschen, Austin zu unterstützen und seine Krypto-Schatzkammer zu vergrößern, während sie STX und BTC verdienen.

ATX kann von jedem, der Austin unterstützen und gleichzeitig Kryptowährung über das Stacks-Protokoll verdienen möchte, gemined oder gekauft werden. ATX ist auch programmierbar und ermöglicht es Bauherren, die Stadt von ihrer Tastatur aus zu verbessern, indem sie ATX verwenden, um Web3-Apps zu erstellen, NFTs zu prägen oder die digitale Infrastruktur der Stadt auf andere Weise zu verbessern.

Warum Austin?
Austin hat sich als eine der am schnellsten wachsenden und vielseitigsten Städte Amerikas einen Namen gemacht. Mehr als 6.500 Start-ups und Technologieunternehmen sind in Austin ansässig: Mehr als ein Dutzend Gründerzentren befinden sich in der Stadt, und Unternehmen wie Microsoft, Google und Facebook haben ihre Präsenz in Austin kürzlich erweitert. Mit dem kürzlichen Umzug von Elon Musk machen die “Silicon Hills” von Austin dem Silicon Valley in Bezug auf technologiegetriebene Innovationen zunehmend Konkurrenz.

Der Ruf der Stadt als kreatives Zentrum für eine breite Palette von Unternehmen kommt nicht von ungefähr. Im Jahr 1957 gründeten vorausschauende Beamte in Austin die Austin Area Economic Development Foundation, um Austin zu einem geeigneten Umfeld für Amerikas Industriegiganten zu machen. Diese Stiftung konzentrierte sich Anfang der 1990er Jahre auf Technologie-Start-ups und hat seither erfolgreich für einen gesunden Zustrom von Unternehmern und lokalen Investitionen gesorgt.

Austin ist nicht nur als wachsende Wirtschaftsmetropole bekannt, sondern gilt auch als einer der besten Orte, um ein neues Unternehmen zu gründen oder eine beneidenswerte Work-Life-Balance zu erreichen.

Austin ist auch für seine Kunst-, Mode- und Musikszene berühmt, und die texanische Hauptstadt ist viel mehr als nur das wachsende Pantheon der Tech-Unternehmen, die Austin heute ihr Zuhause nennen. Die lokale Kultur ist eine “besondere Soße”, die nicht einfach nachgeahmt werden kann. Die CityCoins-Gemeinschaft ist davon überzeugt, dass diese starke Kombination aus Unabhängigkeit, technologischem Können und Kreativität ein ideales Umfeld für den Start von ATX darstellt.

Hat die Stadt Austin eine Partnerschaft mit CityCoins?
Austin hat keine Partnerschaft mit CityCoins. CityCoins wie Austin’s ATX sind Basisinitiativen. Wenn Gemeinden um CityCoins herum wachsen, können sie ihren Bürgermeister ermutigen, die reservierte Stadtkasse zu beanspruchen und damit zu beginnen, die Mittel zu verwenden. 30 % der STX, die Miner für die Teilnahme am ATX einreichen, gehen direkt in die für die Stadt reservierte Wallet. Die Stadt Austin kann jederzeit beschließen, die Gelder der Wallet einzufordern.

Was ist die AustinCoin-“Schatzkammer”? Wie kann Austin seine “Schatzkammer” nutzen?
Die AustinCoin-Schatzkammer besteht aus STX, das von Minern gesendet wird, wenn sie das Geld an einen Stacks-Smart-Contract weiterleiten, um das Recht zu erhalten, an einem Mining-Wettbewerb teilzunehmen. Jedes Mal, wenn STX von Bergleuten weitergeleitet wird, gehen 30% in die Stadtkasse. Wann immer die Stadt es wünscht, kann sie auf ihr reserviertes STX in der Wallet zugreifen. Von diesem Zeitpunkt an kann Austin seine Schatzkammer für alles Mögliche verwenden und diese STX stapeln, um BTC zu verdienen.

Was können AustinCoin-Inhaber mit ihren Münzen tun?
Jeder kann ATX minen, ATX über Smart Contracts programmieren und sogar BTC mit dem Protokoll verdienen, wenn es mehr genutzt wird. ATX ist eine neue Möglichkeit für Entwickler, Anwendungen zu erstellen und mit innovativen Anwendungsfällen zu experimentieren. Entwickler können Anwendungen erstellen, die ATX für die Zugangskontrolle (zu digitalen oder physischen Räumen), den Handel, die Kreditvergabe, die Ausführung von Smart Contracts und vieles mehr nutzen. Zum Beispiel hat ein CityCoiner innerhalb von zwei Monaten nach dem Start eine “Mint-with-MIA”-Funktion für MiamiCoin entwickelt. Dadurch können die Inhaber nun mit ihrem CityCoin NFTs erstellen oder kaufen.

Quelle und übersetzt von: CityCoins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.