Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Argumente für die Blockchain in der Stadtplanung (von 2021)

Argumente für die Blockchain in der Stadtplanung (von 2021)

Der Nutzen von Blockchain für die Gesellschaft ist bereits gut dokumentiert. Warum sollten wir Blockchain dann nicht auch für die Stadtplanung im Jahr 2021 einsetzen? Und wie machbar ist diese Art der “Blockchain-Urbanisierung” überhaupt? Wie zahlreiche Vorschläge bereits andeuten, spricht einiges für eine erfolgreiche Umsetzung der Technologie, und 2021 könnte das Jahr sein, in dem wir dieses Konzept endlich verwirklicht sehen.

Schließlich sind Smart Cities bereits Realität, und Blockchain ist nur eine weitere intelligente Technologie, die in das Gefüge unserer Metropolen eingebettet wird. Hier ist, wie, oder besser gesagt, hier ist ein Konzept, wie und wann wir erwarten können, dass Blockchain in unseren Städten eingeführt wird. Doch zunächst sollten wir uns fragen: Ist das eine gute Idee? Die Beweise sprechen dafür.

Blockchain in der Stadtplanung: Das “Wie” verstehen
Auch in diesem Jahr wird die Frage nach umweltbewussten Entscheidungen, dem richtigen Umgang mit unseren Ressourcen und dem Management unserer Städte im Vordergrund stehen. Daher scheint es nur logisch zu sein, über die notwendigen Werkzeuge zu verfügen, um schnell und unmissverständlich einen Konsens zu erzielen.

Wie sich herausstellt, ist die Blockchain-Technologie genau dafür geeignet. Dabei handelt es sich um ein einzigartiges Peer-to-Peer-Netzwerk, das einen Konsens anstrebt, um eine Entscheidung auf der Grundlage von Knoten zu verifizieren und in Kraft zu setzen, die von jedem Teilnehmer verifiziert werden können. Es ist das Äquivalent zu einer Stadtratssitzung, nur dass es darauf ausgelegt ist, schnelle Ergebnisse, umsetzbare Lösungen und Demokratie zu liefern, ein Knoten nach dem anderen.

Blockchain schlägt bereits Wellen im Finanzwesen. Wie also kann Blockchain in der städtischen Verwaltung zum Wohle aller eingesetzt werden? Kann sie zu einer besseren, intelligenteren und effizienteren Stadtplanung führen und die städtische Innovation anregen? Die Technologie scheint ein unerschöpfliches Potenzial zu haben.

Dennoch ist die Stadtplanung mit der Blockchain derzeit in der Forschung und in wissenschaftlichen Papieren weiter verbreitet als in der Realität. Warum ist dies der Fall?

Blockchain und was sie für urbane Räume tun kann
Ja, die Einführung von Blockchain in der Stadtplanung ist noch im Rückstand, aber das ändert sich schnell. Mangelnde Vertrautheit mit den potenziellen Vorteilen hat dazu geführt, dass Regierungsbeamte zögern, aber es gibt Anhaltspunkte dafür, dass es greifbare Vorteile hat, die Technologie eher früher als später zu erkunden.

Die Blockchain-Urbanisierung hat viele Auswirkungen auf die reale Welt. Da die Konzepte bereits ausgearbeitet sind, müssen wir sie nur noch vom Reißbrett in die Realität umsetzen und gegebenenfalls die weniger technikaffine Bevölkerung sensibilisieren, damit auch sie die Vorteile von Blockchain erkennt.

Es gibt mehrere Schlüsselbereiche, in denen die Blockchain bereits große Lösungen hervorbringen kann. Dies gilt für Immobilien und Landnutzung, Infrastruktur und Dienstleistungen, staatliche und öffentliche Ausschreibungen, die Verbesserung bestehender Dienstleistungen und vieles mehr.

Die Möglichkeiten sind endlos, und um sie zu verwirklichen, braucht man eine Denkweise, die einen dazu bringt, seine Komfortzone zu verlassen und sich die Welt ein wenig anders vorzustellen.

Den Überblick über öffentliche Ausschreibungen behalten
Öffentliche Ausschreibungen sicher und fehlerfrei zu halten, ist oft schwierig. Übermäßiger bürokratischer Aufwand und die Bewältigung von Verwaltungsgebühren sind ebenso mühsam wie unnötig. Dies gilt insbesondere in Anbetracht der verfügbaren Blockchain-Lösungen, die den Prozess wesentlich angenehmer gestalten, potenzielle Kosten senken und das Vertrauen der Öffentlichkeit in städtische Einrichtungen stärken können.

So kann die Blockchain den Prozess der Führung öffentlicher Akten automatisieren. Wir sprechen hier von einer transparenten, zuverlässigen und überprüfbaren Art und Weise, unsere Städte zu verwalten. Blockchain kann Bauherren dabei helfen, Genehmigungen einfacher und schneller zu erhalten, aber auch normalen Bürgern dabei helfen, den Überblick über alle Arten von Aufzeichnungen zu behalten, die sich auf die Verwaltung von Städten beziehen.

Wie wir Aufzeichnungen über Eigentum führen
Ein gutes Beispiel dafür, wo Blockchain nützlich sein kann, ist die Verwendung der Technologie zur Verfolgung von Eigentumsverhältnissen. Da Grundstücke und Immobilien die Grundlage der Wirtschaft einer Großstadt bilden, ist es sinnvoll, den Immobilienmarkt klar zu erfassen und alle Transaktionen, Auflagen und Verpflichtungen zu berücksichtigen. Die Automatisierung einiger Prozesse im Zusammenhang mit der traditionellen Verwaltung von Grundstücken und Immobilien durch Blockchain kann enorme Auswirkungen auf die Gesellschaft haben.

Blockchain kann eine neue digitale Wirtschaft ermöglichen, die es den Immobilienunternehmen erlaubt, ihre Geschäfte wie Kauf, Verkauf und Vermietung voranzutreiben, ohne sich mit übermäßiger Bürokratie auseinandersetzen zu müssen, und die das Vertrauen der Öffentlichkeit in ihre Geschäfte stärkt, indem sie jegliches öffentliche Misstrauen beseitigt.

Die Technologie ermöglicht es der Stadt und Privatpersonen, den Wert einer Immobilie und ihre Nutzung zu verfolgen und sogar Eigentumsübertragungen automatisch vorzunehmen – ein Vorgang, der selbst in den effizientesten Städten normalerweise mindestens ein paar Tage dauert. Immobilien können mit Aufzeichnungen, die auf der Blockchain als digitaler Nachweis gespeichert sind, registriert und zertifiziert werden. Die Finanzierung von Immobilien- und Grundstücksgeschäften kann leicht überprüft werden, so dass das Risiko von Betrug ausgeschlossen ist.

Demokratisierung von Versorgungsunternehmen
Da die Energiebranche zu den Branchen gehört, in die am meisten investiert wird, ist es nur logisch, dass die Optimierung der Energieeffizienz eine Priorität sein sollte. Wie sich herausstellt, kann die Blockchain bei der Energieeffizienz in vielerlei Hinsicht helfen.

Blockchain kann die intelligenten Zähler unterstützen, die heutzutage in Gebäuden eingesetzt werden, um die Kosten, die Kraft-Wärme-Kopplung und die Zahlungen zu quantifizieren, die mit dem Anschluss und der Nutzung von Strom aus dem Netz verbunden sind.

Die Blockchain ermöglicht es uns, jede einzelne Stromeinheit zu verfolgen und zu analysieren, wie sie verbraucht wird, und jeden potenziellen Energieverlust im Netz zu ermitteln. Und schließlich kann jeder Energieüberschuss umgeleitet werden, um das Netz zu stärken und unseren Metropolen zu nutzen. Die Technologie kann dazu verwendet werden, jede verbrauchte Stromeinheit mit der entsprechenden finanziellen Transaktion abzugleichen, so dass der Prozess einfach und leicht nachvollziehbar ist.

Dies wiederum kann die Kosten für die Verbraucher senken und gleichzeitig die Betriebsabläufe für die Versorgungsunternehmen optimieren, die dann viel weniger Wartungsarbeiten zu erledigen hätten und trotzdem Einnahmen erzielen und einen optimierten Service anbieten könnten. In gewisser Weise demokratisiert die Blockchain die Versorgungsunternehmen, indem sie dafür sorgt, dass keine Energie verloren geht und kein Bürger Mehrkosten zahlen muss.

Aufräumen in unseren Städten
Die Abfallsammlung ist zum Fluch der modernen Gesellschaft geworden, da sich die Abfälle immer weiter auftürmen und unsere Fähigkeit, Abfälle sicher zu lagern, aufgrund der steigenden Produktion abnimmt. Zwar gibt es bereits einige Innovationen im Bereich der Abfallsammlung und des Recyclings, doch Blockchain kann die Dinge noch ein wenig weiterbringen.

Eine regelmäßige und intelligente Sammlung von Abfällen und deren ordnungsgemäße Verarbeitung könnte auf Blockchain-Technologien basieren, die es den Bürgern ermöglichen, sich zu beteiligen, indem sie die besten Anrufe für ihre Nachbarschaft und Gemeinschaft tätigen.

Blockchain-Lösungen können einen großen Teil des Sammel- und Recyclingprozesses automatisieren, so dass das Recycling sofort erfolgt und unsere Städte sauberer und umweltfreundlicher werden und letztlich ein besserer Ort für uns zum Leben sind.

Gute Beispiele aus aller Welt
Blockchain macht sich bereits für eine erfolgreiche und intelligente Stadtplanung stark. Von den Vereinigten Staaten über Europa bis hin zu China hebt diese Technologie die Urbanisierung auf die nächste Stufe. In Dubai haben die Stadtplaner eine neue Blockchain-Strategie 2021 ins Leben gerufen, die sicherstellen soll, dass mindestens 50 % aller Transaktionen über die Blockchain abgewickelt werden.

Jeder Bürger hat einen eindeutigen Identifizierungscode, um Verwechslungen zu vermeiden und das System zu rationalisieren. In Guangzhou sind Unternehmen eingeladen, sich der ersten Pilot-Blockchain-Entwicklungszone des Landes anzuschließen. In Wuhan gibt es eine Blockchain-gestützte Lösung, mit der Bürger auf der Grundlage von ethischem und ehrlichem Verhalten belohnt werden.

Bangalore ist in Sachen Blockchain-Governance führend, dank GovBlocks, einer Plattform, die Städten und Ländern auf der ganzen Welt die Möglichkeit bietet, ein echtes, umsetzbares Ökosystem von Lösungen zu schaffen, das es den Stadtverwaltungen ermöglicht, ehrgeizige Lösungen zu implementieren.

In Montreal gibt es kommerzielle Plattformen, die nun versuchen, Angebot und Nachfrage für Lösungen im Bereich der künstlichen Intelligenz zu bestimmen, wodurch ein recht interessantes Ökosystem von Werten entsteht.

All diese und andere Städte haben die Nutzung von Blockchain erschlossen oder gefördert, um alltägliche Vorgänge zu lösen oder zu rationalisieren, einen Mehrwert für die Metropole zu schaffen und das Leben der Bürger auf eine Weise zu organisieren, die einen echten Mehrwert bietet.

Ist Blockchain in der Stadtplanung im Jahr 2021 realisierbar?
Blockchain ist in der Stadtplanung im Jahr 2021 nicht nur machbar, sondern wir sind bei der Einführung vielleicht ein wenig ins Hintertreffen geraten. Die Technologie bietet fantastische Lösungen für einige Prozesse, die mit Hilfe von automatisierter Software schnell gelöst werden können.

Man mag einwenden, dass viele der oben genannten Beispiele etwas zu ernst sind, um sie einer automatisierten Technologie ohne menschliche Aufsicht anzuvertrauen. Sie sollten jedoch bedenken, dass die Blockchain dank der FinTech bereits Sendungen und sogar Finanztransaktionen automatisiert.

Mit anderen Worten: Blockchain hat unser Leben bereits durchdrungen, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Warum also dort aufhören? Warum sollte man die Blockchain nicht noch ein wenig weiter nutzen, um unser Leben komfortabler und effizienter zu gestalten und gleichzeitig einen Mehrwert für unsere Gesellschaft zu schaffen?

Die Zeit zum Handeln ist gekommen, und die Städte der Zukunft sind nicht nur intelligent. Sie sind inspiriert von der Blockchain und ihrem demokratischen Modell, das garantiert, dass die Metropolen von morgen ein bisschen lebenswerter werden.

Quelle und übersetzt von: Freewallet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.