Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

17. Internationale Konferenz über Wissensmanagement 2022 “Wissen, Unsicherheit und Risiken: Vom individuellen zum globalen Maßstab”

17. Internationale Konferenz über Wissensmanagement 2022 “Wissen, Unsicherheit und Risiken: Vom individuellen zum globalen Maßstab”

Die International Conference on Knowledge Management (ICKM) bietet Forschern und Praktikern aus der ganzen Welt ein Forum für Diskussionen und Gedankenaustausch über theoretische und praktische Aspekte des Wissensmanagements.

Die ICKM 2022 findet am 10. und 11. März an der Fachhochschule Potsdam statt und wird von der:

und co-organisiert von der:

und wird vom Fachbereich Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam ausgerichtet.

Call for Papers
Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Aufrufs zur Einreichung von Beiträgen sitzen die meisten von uns zu Hause in ihren Büros und führen Forschungsprojekte durch oder unterrichten ihre Studenten mit Online-Tools. Alle Beteiligten mussten sich schnell anpassen und Veränderungen bewältigen, die manchmal wöchentlich stattfanden. Die globale Dimension dieser Pandemie und der von den verschiedenen Akteuren geführte Kampf haben sich angesichts der weltweiten Medienberichterstattung fast in Echtzeit entwickelt. Während sich diese Pandemie innerhalb von Tagen und Wochen rund um den Globus ausbreitete, ist eine andere Veränderung subtiler und für die direkte menschliche Wahrnehmung noch verborgener, mit Ausnahme derjenigen, die im Moment direkt von der Veränderung des Klimas in verschiedenen Regionen betroffen sind.

Anhand beider Entwicklungen können wir sehen, wie das Sammeln von Daten, ihre Umwandlung in Informationen und die Entwicklung von Wissen sowie die Diskussionen über die “richtigen” Maßnahmen schwierige Prozesse mit mehreren Iterationen und Rückschlägen auf sehr unterschiedlichen Ebenen in der Gesellschaft sind. Vom individuellen Verhalten über das Verhalten von Organisationen bis hin zum nationalen und internationalen oder globalen Verhalten sind alle Ebenen miteinander verwoben und voneinander abhängig. Schließlich zeigt uns diese Krise die Unsicherheiten und Risiken, denen wir als Individuen, als Organisationen und als Gesellschaft ausgesetzt sind, wenn wir nicht über die richtigen Informationen und das richtige Wissen verfügen oder den Informationen und dem Wissen der Behörden und anderer Interessengruppen keinen Glauben schenken.

Das übergreifende Thema der 17. Ausgabe der ICKM-Konferenz lautet daher “Wissen, Unsicherheit und Risiken: Vom Individuum zum globalen Maßstab” auf verschiedenen Analyse- und Handlungsebenen.

Was hat das mit Smart Cities zu tun?
siehe Blogbeitrag “Smart Cities vs. Knowledge Cities”

Quelle: ICKM 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.