Klingsorstr. 6, 12167 Berlin
+49 151 22668185
luehrs.alexander@gmail.com

Krypto in Brasilien. Einer der brasilianischen Fußballgiganten, Sao Paulo, setzt nun auf Kryptowährungen als Zahlungsmittel.

Da verschiedene Organisationen und Unternehmen das enorme Potenzial von Kryptowährungen erkannt haben, können die Fans des Fußballvereins Sao Paulo nun all ihre Tickets für Spiele mit Kryptowährungen bezahlen.

Ein Fußballgigant will mitmischen

Laut der offiziellen Erklärung des Clubs werden Bitcoin, Shiba Inu und andere Kryptowährungen in Zukunft als Zahlungsmittel akzeptiert.

Der Fußballgigant will nicht außen vor bleiben, da viele verschiedene Tech-Giganten, Restaurants, Hotels und so viele andere Organisationen jetzt Kryptowährungen akzeptieren. Diese Nachricht ist äußerst positiv für die Kryptowährungsgemeinschaft.

Die Nachrichten über die Beliebtheit von Kryptowährungen in Brasilien haben sich vor allem während den letzten Tag vermehrt, und nun scheint ein brasilianischer Fußballgigant wohl mitzumischen.

 

Shiba Inu jetzt als Zahlungsmittel akzeptiert

Sao Paulo ist mit 22 Siegen in der höchsten brasilianischen Fußballliga einer der erfolgreichsten Fußballvereine des gesamten Landes. Bisher kauften die Fans des Vereins ihre Eintrittskarten in der Regel mit Fiat-Währungen, aber die jüngste Entwicklung ermöglicht es den Fans, Eintrittskarten sowohl mit Fiat-Währungen als auch mit Kryptowährungen zu kaufen.

Dies ist historisch, da Sao Paulo der erste Verein in Brasilien ist, der Kryptowährungen als Zahlungsmittel zukünftig akzeptieren wird.

Adoption in Brasilien schreitet voran 

Zum ersten Mal in einem einzigen Monat haben im August insgesamt mehr als 12.000 brasilianische Unternehmen Kryptowährungen gekauft, wie die Steuerbehörde des südamerikanischen Landes, Receita Federal, mitteilte.

Receita Federal sagte, dass 12.053 Unternehmen im August Krypto-Käufe meldeten und damit den vorherigen Rekord vom Juni übertrafen, als 11.797 Firmen digitale Vermögenswerte gekauft haben.

Die Zahlen für August sind außerdem fünfmal höher als die vom August 2019, als die Unternehmen begannen, ihre Kryptobewegungen an die Steuerbehörde zu melden.

Receita Federal fügte ebenso hinzu, dass brasilianische Unternehmen insgesamt 10,9 Milliarden brasilianische Real in Kryptowährungen halten, was im Gesamtwert 2,1 Milliarden US-Dollar entspricht.

Quelle: Kryptoguru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert